Login

Suchmaschinenmarketing für Handwerksbetriebe: Dein Fahrplan für digitale Anfragen Gewinnung

Suchmaschinenmarketing für Handwerksbetriebe: Dein Fahrplan für digitale Anfragen Gewinnung

Einleitung

In der heutigen digitalen Welt ist es auch für Handwerksbetriebe unerlässlich, online präsent zu sein. Während Mundpropaganda und Empfehlungen immer ihre Berechtigung haben werden, ist die digitale Welt ein Ort, an dem du Tausende von potenziellen Kunden erreichen kannst, die dich sonst möglicherweise nie finden würden.

Google Ads bietet dir im Suchmaschinenmarketing einen der effizientesten Wege zur Leadgenerierung und Kundenakquise. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du mit Google Ads wachsen kannst und geben dir unsere Top 10 Experten-Tipps.

Doch zunächst: Warum Google Ads?

      1. Sichtbarkeit:
        Der Clou an Google Ads: Du wirst sofort sichtbar. Während Suchmaschinenoptimierung (SEO) Monate dauern kann, geht es mit Google Ads blitzschnell.

      2. Kosteneffizienz:
        Du zahlst nur für echte Klicks und kannst dein Budget selbst festlegen. Ideal also auch für kleinere Handwerksbetriebe mit begrenztem Marketingbudget. Die Gefahr besteht nur darin, dass man mit der falschen Strategie und den falschen Einstellungen sehr leicht Marketingbudget zum Fenster rauswerfen kann. Wenn man allerdings weiß was man tut, kann man zu günstigen Preisen und automatisiert fast beliebig viele qualifizierte Anfragen gewinnen.

      3. Zielgerichtete Werbung:
        Du kannst deine Anzeigen genau auf deine Zielgruppe zuschneiden. Ob nach Ort, Zeit, Service oder speziellen Interessen – du hast immer die Kontrolle und kannst darüber auch sehr gut die Auslastung deines Betriebes steuern.

      4. Messbarkeit:
        Wenn du richtiges Tracking einrichtest, siehst du genau, was funktioniert und was nicht. Jeder Klick, jede Conversion, jeder Euro ist messbar. So kannst du Informationen über deine Marketing-Botschaften sammeln und deine Strategie und dein Budget immer wieder anpassen.
     

    Damit auch du und dein Handwerksunternehmen von den zahlreichen Benefits der Neukundengewinnung über Google Ads profitieren könnt, folgen nun unsere 10 Experten Tipps für deine Google Werbeanzeigen.

     

    Top 10 Experten Tipps mit Google Ads

    1. Umfangreiche Keyword Recherche

    Bevor du loslegst, mach eine ausgiebige Keyword-Recherche. Tools wie der Google Keyword Planner helfen dir, die besten Keywords für dein Handwerk zu finden. Hier kannst du zu deinen verschiedenen Angeboten jeweils Keywordgruppen festlegen und entsprechende Kampagnen erstellen.

     

    2. Hochwertige Anzeigen texten

    Ein guter Anzeigentext kann den Unterschied machen. Er muss klar, präzise und ansprechend sein.

     

    Profi-Tipp: Befülle alle 15 Anzeigentitel mit verschiedenen Varianten, sodass der Algorithmus maximal viele Möglichkeiten hat, um zu testen, welche Texte am besten funktionieren. Sorge außerdem dafür, dass möglichst viele deiner Keywords im Text wiedergefunden werden. Das erhöht deine Anzeigen Effektivität und verringert deine Klickkosten.

     

    3. Landingpages optimieren

    Gute Werbeanzeigen sind natürlich nur die halbe Miete. Wichtig ist natürlich, was passiert, wenn deine Interessenten auf deiner Webseite landen. Hier zählt der erste Eindruck. Deine Landingpage sollte also nicht nur hübsch, sondern auch informativ sein und dem Kunden einen (nur einen!) klaren Handlungsaufruf bieten, wie zum Beispiel: “Jetzt unverbindlich beraten lassen!”

     

    4. Gebote und Budget im Blick

    Starte mit einem moderaten Budget und passe es nach Bedarf an. Überwache regelmäßig deine Ausgaben. Beachte dabei, dass Google Werbeanzeigen eine langfristige Strategie für Neukundengewinnung ist. Stetiges Beobachten und Optimieren ist der Weg zu nachhaltigem Erfolg.

     

    Profi-Tipp: Stelle bei laufenden Kampagnen immer wieder einen Ziel-CPA (Cost Per Acquisition = Kosten pro Neukunde) ein, der circa 10% unter den tatsächlichen Kosten liegt. Dadurch gibst du dem Google-Algorithmus Anreize, die Kosten weiter zu senken.

     

    5. Anzeigenerweiterungen nutzen

    Mit Anzeigenerweiterungen kannst du weitere Infos wie Telefonnummern oder zusätzliche Links hinzufügen. Das verbessert das Nutzererlebnis und macht es für Kunden einfacher, Kontakt zu deinem Betrieb aufzunehmen.

     

    Du hättest gerne Experten-Unterstützung für deine Google Ads Kampagne?

    Vielleicht stellt sich schon beim Lesen dieses Artikels der Wunsch ein, das nicht alles allein beachten zu müssen, sondern in Zusammenarbeit mit einem Experten-Team? Dann melde dich gerne bei uns für ein kostenloses Beratungsgespräch. Du findest uns Hier.

    Wir sind Jan und Patrick, Gründer und Geschäftsführer von Webspring, deinem Wachstums-Partner für Neukundengewinnung über Google Ads.

     

    Und hier geht’s weiter mit den nächsten 5 Punkten:

     

    6. A/B-Testing

    Teste verschiedene Anzeigenvarianten gegeneinander, um herauszufinden, was am Besten funktioniert. Hier kann man beliebig tief ins Feintuning einsteigen.

     

    Profi-Tipp: Man kann sich leicht beim Optimieren der Anzeigen in Details verlieren, die am Ende keinen großen Einfluss auf das Ergebnis haben. Für Handwerksbetriebe reichen aus unserer Erfahrung aber oft schon grundlegende Tests, die in den Empfehlungen regelmäßig angezeigt werden. 

     

    7. Komplexität reduzieren

    Du solltest die Anzahl deiner Kampagnen immer so gering wie möglich halten. Denn bei Google gilt, je mehr Budget pro einzelne Kampagne ausgespielt werden kann, desto besser lernt die Kampagne. 

     

    Profi-Tipp: Als Faustregel gilt hier: Jede Kampagne sollte mindestens 15 Conversions pro Monat erzielen, damit der Algorithmus genug Daten hat, um diese Kampagne zu optimieren. Bei 40€ Kosten pro Anfrage wären das mindestens 600€ Budget pro Monat und Kampagne.

     

    8. Negative Keywords verwenden

    Mit negativen Keywords verhinderst du, dass deine Anzeigen bei irrelevanten Suchanfragen geschaltet werden. Das hat zwei Vorteile:

        1. Es spart dir viel Geld, da deine Anzeigen wirklich nur Personen angezeigt werden, die auch nach deinen Produkten suchen. 
        2. Wenn du regelmäßig negative Keywords ausschließt, trainierst du den Google Algorithmus darin, sich besser auf deine Zielgruppe einzustellen.

       

      9. Conversion-Tracking einrichten

      Nach Gefühl zu entscheiden anstatt nach Zahlen ist einer der größten Fehler im Online Marketing. Setze Conversion-Tracking-Tools ein, um deinen Return-On-Invest zu ermitteln und danach zu optimieren.

       

      10. Immer dranbleiben

      Google Ads ist kein “Setze-und-Vergesse”-Tool. Deine Kampagnen solltest du zumindest in den ersten 6 Monaten ständig überwachen und optimieren

      Profi-Tipp: Mache eine Liste an regelmäßigen Todos für deine Ads und arbeite diese einmal pro Woche ab. So kannst du deinen Account regelmäßig in Schuss halten und schnell auf Veränderungen reagieren.

       

      Welche Möglichkeiten habe ich?

      Hast du Interesse, mit Google Ads durchzustarten oder brauchst Unterstützung bei deinen laufenden Kampagnen?

      Als exklusiver Partner von Handwerk Connected bieten wir dir eine kostenlose Strategie-Session an, bei der wir deine laufenden Kampagnen unter die Lupe nehmen oder – falls du erst damit starten möchtest – machen wir eine umfangreiche Potenzialanalyse für dich. In jedem Fall bekommst du für deinen Betrieb Tipps und Tricks mit an die Hand und einen maßgeschneiderten Fahrplan für dein Online-Marketing.

       

      Die Plätze sind für jeden Monat begrenzt, daher nutze jetzt die Chance und melde dich jetzt bei uns: Schau hier auf unserer Webspring Internetseite vorbei

      Werde Teil von Handwerk Connected

      Auf Handwerk Connected kannst du Aufträge finden, deine freien Kapazitäten anderen Betrieben für eine Zusammenarbeit anbieten oder selbst nach freien Kapazitäten anderer Betriebe suchen.

      Jetzt in weniger als 10 Minuten Mitglied werden und deine erste Anfrage starten.

      Über Handwerk Connected

      Handwerk Connected ist eine innovative Plattform, die Handwerksbetrieben ermöglicht, sich gewerkeübergreifend zu vernetzen, um Kapazitäten zu suchen oder anzubieten. Mit der intuitiven Online-Plattform können Handwerker effizient zusammenarbeiten und ihr Geschäft ausbauen.

      Das könnte dich auch interessieren..

      Mit diesen Tipps zur Einsatzplanung von Monteuren vermeidest Du Engpässe und Leerlaufzeiten und machst Deine Mitarbeiter zufriedener. Die Einsatzplanung von Monteuren ist ein wichtiger Aufgabenbereich in Handwerksbetrieben, da sie sicherstellt, dass Aufträge effektiv und effizient erledigt werden. Bei der Planung der Montagearbeiten müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, wie zum Beispiel die Verfügbarkeit der Mitarbeiter (Übersicht […]

      Häufig besteht die Ansicht, dass Gelder zur Förderung des Handwerks nur für Maßnahmen im Zuge der Digitalisierung bereitstehen, doch diese Ansicht ist nicht richtig. Sowohl der Staat als auch Banken bieten zahlreiche Förderprogramme an, um Gründer, selbstständige Handwerker oder Unternehmen der Branche finanziell zu unterstützen. Wir stellen wichtige Fördergeber und Programme vor.

      Die Vorteile von Handwerk Connected als Kooperationsplattform für Handwerksbetriebe überzeugen Dich? Wunderbar. Jedoch fragst Du Dich, wie Deine Mitarbeiter diese Kooperation aufnehmen?

      Suchmaschinenmarketing für Handwerksbetriebe: Dein Fahrplan für digitale Anfragen Gewinnung

      WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner